Passivhaus-Fenster und -Türen

Im Rahmen der Bauarbeiten haben wir natürlich auch die fast 40 Jahre alten, undichten Fenster im Erdgeschoss des Altbaues ausgetauscht. Im gesamten Gebäude haben wir die damals relativ neu auf dem Markt erschienenen Passivhausfenster mit 3-fach Verglasung, Argonfüllung, IR-Reflexionsschicht und wärmegedämmten Rahmen eingebaut. Schon beim Öffnen der schweren, massiven Fenster merkt man, was man da an Qualität in der Hand hat.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.